Plantes i humans
Plantes i humans

Geobotanik

Geobotanik ist die Wissenschaft vom Vorkommen der Pflanzen gemäß geografischen und ökologischen Faktoren. Teil der Geobotanik ist auch die Pflanzensoziologie.

Für geobotanisches Verständnis ist Artenkenntnis grundlegend, da wir Geobotaniker aus den Arten auf die ökologischen Bedingungen schließen.

Ein Beispiel: Warum gibt es auf Ibiza so viel Rosmarin? Ein Grund ist natürlich, dass er eine Pflanze des mediterranen Klimas ist. Eine andere Antwort ist, dass er Kalkböden mag. Und eine sehr wichtige Antwort ist: Mit der Entwaldung durch Menschen entstand die Garrigue, in der Pflanzen wie der Rosmarin und verschiedene Arten von Thymian und Lavendel typisch sind, die offene Standorte bevorzugen. Der Rosmarin gedeiht auch im Wald, aber in geringerer Menge.

Russisch: геоботаника