Gereon Janzing, geobotánico y etnobotánico
Gereon Janzing, geobotánico y etnobotánico

Ökosystem

Ein Ökosystem ist ein räumlich begrenztes System mit seinen Lebewesen, deren Wechselbeziehungen und ihren Beziehungen zur unbelebten Umwelt, bestehend unter anderem aus Geologie, Boden, Klima, auch menschlichen Einflüssen. Um all die Wechselwirkungen zu verstehen, ist ein Systemansatz notwendig.

Zu den Faktoren der unbelebten Natur gehören die klimatischen Bedingungen (die Ökozone, die Höhe, das Mikroklima), die geologischen, die bodenkundlichen (Bodenstruktur, Mineralien und pH-Wert des Bodens, Wasserkapazität, Kationenaustauschkapazität ...).

Ein Wald, die See, ein Moor, eine efeubewachsene Hauswand sind Beispiele für Ökosysteme. Und zu guter Letzt ist die Biosphäre das größte Ökosystem.

Die Gesamtheit der Lebewesen eines Ökosystems nennt man eine Biozönose.

Russisch: экосистема